Dr. med. dent. Regina Hell

 
 
XO Zahnarztpraxis Implantate
 
 
    Home Leistungen Praxis Team Dr. R. Hell Kontakt Impressum
 
 
   
  Unsere Leistungen
  Ästhetik
  Angstpatienten
  Bleaching
  Chirurgie
  Digitales Röntgen
  Kiefergelenk
  Kinderprophylaxe
  Implantologie
  Mikrobiologischer Test
  Prophylaxe
  Parodontologie
  Sportschutz
  Vollkeramik
  Zahnersatz
  Prophylaxeshop
     
  Für mehr Lebensqualität  
     
 

Was ist ein Implantat?
Zahn-Implantate sind Kunstwurzeln meist aus Titan, die im Kieferknochen verankert werden. Da sie mit dem Knochen verwachsen, können sie wie ein natürlicher Zahn belastet werden. Die künstliche Wurzel fungiert als Stütze für den Zahnersatz. Implantate sind sowohl von ihrer Funktion als auch ästhetisch der beste Ersatz für den natürlichen Zahn.

Zahnimplantat   Bei der Implantation


Die Vorteile auf einen Blick:
• Sie können wieder alles essen und unbeschwert lächeln. Ihre Aussprache und Mimik bleiben natürlich.
• Implantate ersetzen den verloren gegangen Zahn und sind optisch und in ihrer Funktion nicht von einem natürlichen Zahn zu unterscheiden.
• Implantate sind fest im Kiefer verankert. Sie können auch Prothesen wieder festen Halt bieten.
• Implantate übertragen den Kaudruck auf den Kieferknochen. Das schützt vor Knochenabbau.
• Die eigenen Zähne werden geschont, denn für Implantate müssen, wie z. B. bei Brücken, gesunde Nachbarzähne nicht beschliffen werden.

Wann eignen sich Implantate?
Implantate eignen sich immer dann, wenn natürliche Zähne ersetzt werden sollen. Dies kann ein einzelner Zahn sein, eine Brücke oder sogar eine komplette Prothese. Wenn der Kiefer zu wenig Substanz aufweist, um ein Implantat aufzunehmen, wird der Knochen mit Hilfe modernster Verfahren aufgebaut.
Eine Implantation ist mit den heutigen Narkoseverfahren, moderner Technik und entsprechender Erfahrung des Zahnmediziners eine für den Patienten schonende Behandlung.

Behandlungsablauf:

1. Beratung
Nach einer Erstuntersuchung findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt, in dem eine optimale Lösung für den Patienten gefunden wird. Das Ergebnis wird in einem Heil- und Kostenplan festgehalten.

2. Implantation
Der chirurgische Eingriff zum Einsetzen des Implantates ist mit modernen Narkoseverfahren zügig und präzise zu bewerkstelligen. Falls erforderlich ist gleichzeitig auch ein Knochenaufbau möglich.

3. Einheilen der Implantate
Innerhalb von ca. acht bis zwölf Wochen heilt das Implantat ein. Ein Provisorium hilft, diese Zeit zu überbrücken.

4. Anbringen des Zahnersatzes
Ist das Implantat eingeheilt, werden Abdrücke gemacht. Sie dienen dazu den Zahnersatz, d. h. eine Krone, Brücke oder Prothese anzufertigen. Nach dem Anpassen können Sie Ihr strahlendes Lächeln zeigen.

5. Nachsorge
Mit einer guten Zahnpflege und den regelmäßigen Kontrollbesuchen beim Zahnarzt bleiben die neuen Zähne lange erhalten

Unsere Leistungen im Bereich Zahnimplantologie für Sie:
• "Rote Ästhetik", d.h. ein harmonischer Zahnfleischverlauf
• Knochenaufbauten
• Knochenersatzmaterialien
• Sinusbodenelevationen (Sinuslift)
• Augmentations-Techniken

Link zum Thema: www.dzoi.de

 

nach oben